You are here

Übertritt an das Herder-Gymnasium

Beratung: 

Sehr geehrte Eltern!

Das Herder-Gymnasium bietet zwei (eigentlich drei) Ausbildungsrichtungen:
Das Musische Gymnasium und das Sprachliche (einschließlich dem Humanistischen) Gymnasium.

In beiden Ausbildungsrichtungen umfasst die Schulzeit bis zum Abitur acht Jahrgangsstufen.

Im Musischen Gymnasium können unsere Schülerinnen und Schüler in der 5. Klasse mit Englisch oder Latein beginnen, die zweite Fremdsprache, das ist dann jeweils Latein oder Englisch, beginnt in der 6. Klasse. Musik ist in allen Jahrgangsstufen Kernfach.
Von der 5. Klasse an erlernen alle Schülerinnen und Schüler am Musischen Gymnasium das Spielen eines Musikinstruments. Sie können wählen zwischen Klavier, Orgel, Streichinstrumenten und Blasinstrumenten. Der Instrumentalunterricht wird in kleinen Gruppen erteilt und findet während der normalen Unterrichtszeit statt (Privatunterricht ist möglich). Kinder, die an das Musische Gymnasium übertreten möchten, sollten im Übertrittszeugnis in Musik mindestens die Note 2, also „gut“ erreicht haben. Schülerinnen und Schüler mit der Note 3, also mit „befriedigend“, können im Falle der grundsätzlichen Eignung für ein Gymnasium nach einer praktischen mündlichen Prüfung des Musikgehörs und der musikalischen Begabung aufgenommen werden.

Das Sprachliche Gymnasium bietet sowohl die neusprachliche als auch die altsprachliche, d. h. humanistische Ausbildungsrichtung an.
In jedem Fall erlernen unsere Schüler/innen in dieser Ausbildungsrichtung drei Fremdsprachen.

1. Fremdsprache Latein Englisch 5. Jahrgangsstufe
2. Fremdsprache Englisch Latein 6. Jahrgangsstufe
3. Fremdsprache Französisch oder Griechisch
(neusprachlich) (humanistisch)
8. Jahrgangsstufe

auf Wunsch: spät-
beginnende Fremdsprache

Italienisch
an Stelle von Latein
10. Jahrgangsstufe


Das Erlernen von Italienisch als spät beginnender Fremdsprache ist auch im Musischen Zweig möglich.

Der Unterricht in den Fremdsprachen, Deutsch, Mathematik, Natur und Technik, Physik, Religion, Geographie, Geschichte, Sozialkunde, Chemie, Wirtschaft/Recht und Sport ist in beiden Ausbildungsrichtungen (ebenso wie auch im naturwissenschaftlich-technologischen Gymnasium) sowohl bezüglich der Anzahl der Unterrichtsstunden als auch der Inhalte der Lehrpläne gleich. Das Fach Informatik wird in den Jahrgangsstufen 6 und 7 im Rahmen des Faches Natur und Technik unterrichtet.

In allen unseren Ausbildungsrichtungen erwerben die Schüler nach der 10. Jahrgangsstufe mit mindestens ausreichenden Leistungen in Latein das Latinum.

Das „kleine“ und das „große“ Orchester, der „kleine“ und der „große“ Chor, die Big Band und verschiedene kleinere Ensembles und künstlerische Wahlfächer sind fester Bestandteil des schulischen Lebens. Darüber hinaus haben wir ein vielfältiges Angebot an Wahlunterricht gerade auch im naturwissenschaftlichen Bereich.

Großen Wert legt das HGF auf die Unterstützung der Fünftklässler beim Übergang ins Gymnasium, die individuelle Betreuung und Förderung unserer Schülerinnen und Schüler und die Pflege des Schulklimas, des respektvollen, hilfsbereiten und freundschaftlichen Umgangs aller am schulischen Leben Beteiligten. Projekte wie Tutorenbetreuung und Streitschlichter, Fahrten und Exkursionen sowie der Schüleraustausch mit unseren Partnerschulen in Rovereto, Bergamo und Biscarrosse / Parentis liefern einen sehr wertvollen Beitrag zur Erreichung unserer pädagogischen Ziele.

Tradition, begründet in der über hundertjährigen Geschichte der Schule, verbindet sich mit allen Anforderungen und der Ausstattung, die für einen zeitgemäßen und modernen Schulbetrieb notwendig sind, z. B. Computerräume, Internet-Inseln für die Schüler oder ein internes Bildschirm-Informationssystem.

In der ursprünglichen Turnhalle befindet sich eine sehr schön gestaltete Mensa, die ein preiswertes Mittagessen anbietet. Auch Nachmittagsbetreuung ist in Kooperation mit dem Ehrenbürg-Gymnasium möglich.

Schulwegkosten werden vom Sachaufwandsträger, dem Landkreis Forchheim, entsprechend den geltenden Bestimmungen erstattet.
 

Die Termine für die Anmeldung, den Tag der offenen Tür und die nachmittäglichen Schulhausführungen werden am Informationsabend bekannt gegeben. Sie finden Sie auch auf der Startseite der Homepage.

Am Informationsabend stehen Ihnen Schulleitung und verschiedene Lehrkräfte auch für individuelle Beratungsgespräche und Auskünfte zur Verfügung.

Der Schulhof des Herder-Gymnasiums und der Großparkplatz am Ende der Ruhalmstraße bieten ausreichende Parkmöglichkeiten für die Teilnehmer am Informationsabend.

Ihrem Besuch sehen wir mit Freude entgegen.

 

Lieselotte Rall, Oberstudiendirektorin
Schulleiterin